Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)

Der Markt Mainleus hat in den vergangenen Jahren einen fundierten planerischen Blick auf Mainleus geworfen und ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) mit vorbereitenden Untersuchungen für Mainleus erstellen lassen.

©Markt Mainleus

Was ist ein ISEK?

Das ISEK entwickelt die Vorgaben für das Gesamtkonzept der Ortsentwicklung. Mit Hilfe der auf Teilbereiche reduzierten Vorbereitenden Untersuchungen (VU) gewinnt eine Kommune detaillierte Entscheidungsgrundlagen, die in erster Linie Aufschluss über die sozialen und städtebaulichen Strukturen sowie die Notwendigkeit einer Sanierung geben. Außerdem werden Empfehlungen zu städtebaulichen Zielen und zur Durchführbarkeit der Sanierung formuliert, die der Kommune als Handreichung für spätere Sanierungsmaßnahmen dienen.

Warum ein ISEK?

Durch demographische und wirtschaftsstrukturelle Veränderungen der letzten Jahre stehen viele Kommunen vor großen Herausforderungen. Daher gilt es, nicht nur in städtebaulicher Hinsicht, die Entwicklung von Städten und Gemeinden vorausblickend so zu gestalten, dass auch in Zeiten gesellschaftlichen Wandels die Lebens- und Wohnqualität der Bürgerinnen und Bürger erhalten bzw. verbessert wird.

Das ISEK und VU Markt Mainleus

Im Rahmen des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms hat der Markt Mainleus nunmehr ein ISEK in Auftrag gegeben, um Fehlentwicklungen vorzubeugen, neue Wege und Impulse zu finden und die Ortsentwicklung zukünftig positiv voranzubringen. Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ist ein wichtiger Bestandteil der Konzepterarbeitung.

Mit der Konzepterstellung und Durchführung der VU wurden das Büro für Städtebau und Bauleitplanung GbR in Bamberg in Kooperation mit dem Büro PLANWERK in Nürnberg beauftragt.

Der vorliegende Bericht fügt die Ergebnisse des ISEK und der VU zusammen und ist im intensiven Dialog mit Vertretern der Politik und Verwaltung sowie mit Experten und Bürgern entstanden. Herausgekommen ist eine umfassende Bestandsanalyse mit Leitlinien und Zielen, die letztlich in konkrete Handlungsvorschläge und Projektideen münden, um die Marktgemeinde als attraktiven Lebens-, Arbeits- und Wohnstandort zukunftsfähig zu machen.

Rahmenplan

Die Ergebnisse aus den Analysen und dem ISEK-Prozess werden in einem städtebaulichen Rahmenplan festgehalten.

Sanierungsgebiet

Im Rahmen des ISEK wurde ein Sanierungsgebiet ausgewiesen, für das Fördermaßnahmen aktiviert werden dürfen.

Private Hauseigentümer/innen im Gebiet werden u.a. durch das kommunale Förderprogramm des Marktes Mainleus bei Modernisierungsvorhaben bzw. gestalterischen Verbesserungen an Fassaden oder Außenanlagen finanziell unterstützt.