Quartiersentwicklung „Spinnstubenareal”

Quartierskonzept Hornschuchshausen

Das Quartierskonzept steht unter der Zielsetzung das historisch bedeutende Gebäudeensemble Hornschuchshausen baulich aufzuwerten und einem sozialen/kulturellen Nutzen sowie einer Wohnfunktion zuzuführen. Vorgesehen sind u.a. Wohnungen, eine Sozialstation sowie die Reaktivierung einer Gaststätte.

Im Rahmen des Quartierskonzeptes wurde eine differenzierte Betrachtung des Spinnstubenareals in Hornschuchshausen durchgeführt und die entsprechenden Ziele und Maßnahmenvorschläge entwickelt. Die Ergebnisse im Detail sind dem abschließenden Bericht – ein Projekt im Rahmen der Städtebauförderung, "Quartierskonzept Hornschuchshausen Soziokulturelles Integrationsprojekt Spinnstube" - zu entnehmen.

Das Gesamtkonzept Soziokulturelles Integrationsprojekt "Spinnstube" wurde 2015 erstellt und vom Marktgemeinderat beschlossen. Das Projekt als solches wurde im vorliegenden ISEK mit höchster Priorität (Signalprojekt) in die Maßnahmenliste aufgenommen.

© Markt Mainleus

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.